DOKTOR WAUMIAU: Die Wahrheit ist gebogen wie das Licht, das sie aus der Dunkelheit holt.
DOKTOR WAUMIAU: Menschenschicksal ist ein Gewirr aus Gleisen, die zu unbekannten Zielen führen. Leben heißt, darin Weichen zum individuellen Glück zu stellen.
DOKTOR WAUMIAU: Wir warten auf den Anfang der Nacht. Wenn das Licht ausgeht und unser müdes Herz wieder lacht. Und wir gehen in die Kinos, die Kneipen und wir tanzen und wir hoffen, dass noch so viel passiert.
DOKTOR WAUMIAU: Manchmal siehst du wie sich der Sturm zusammenbraut. Du versuchst ihm auszuweichen, bereitest dich vor, doch am Ende wird es dich trotzdem kalt erwischen.
DOKTOR WAUMIAU: As I walk through my mind all my thoughts are behind. When there's deals being signed and there's walls getting climbed. And there's things that we bring when we fling with the sing. And we want to be in from the start to the fin.
DOKTOR WAUMIAU: Wer nicht warten kann, muß laufen.
DOKTOR WAUMIAU: Ein Herz ist kein Gasthaus, in dem man nach Belieben ein- und ausziehen kann. Wer ein Herz verläßt, in dem er Wohnung hatte, der darf sich nicht wundern, es verschlossen zu finden, wenn er wieder einziehen möchte, weil er obdachlos ist.
DOKTOR WAUMIAU: Ich träume von einer Welt, in der die Menschen nicht nur an sich denken, von einer intakten Umwelt und dass es keine Waffen, keinen Hunger und keine Gewalt gibt. Ich träume von einer Wiese. Ich träume mir mein Utopia… und dann wache ich auf.
DOKTOR WAUMIAU: Wer sich einbildet über den Dingen zu stehen, liegt in dem Moment bereits unter ihnen.
DOKTOR WAUMIAU: Verdecktes Feuer brennt mit größrer Kraft.
DOKTOR WAUMIAU: “When I’m a Duchess, I won’t have any pepper in my kitchen at all. Soup does very well without. Maybe it’s always pepper that makes people hot-tempered and vinegar that makes them sour..."
DOKTOR WAUMIAU: Die Träume wie alte Schiffe durch das dunkle Wasser der Nacht lenken.
DOKTOR WAUMIAU: Renn von all deiner Langeweile davon. Renn von all deiner Hurerei davon. Winke Deinen Kümmernissen und Sorgen zum Abschied. Alles, was es braucht, ist ein Entschluß.
DOKTOR WAUMIAU: Auf dem Berg der Traurigkeit steht ein Plastikbaum. Siehst du das auch so? Von hier schauen wir herunter auf den Anbeginn eines neuen Traumes. Du kannst vielleicht nicht kriegen, was du willst, aber mich schon. Lass uns in See stechen.
DOKTOR WAUMIAU: Im Baum der Gelassenheit hängen die süßen Früchte des Glücks.
DOKTOR WAUMIAU: Tanzen: Die senkrechte Ausdrucksform horizontaler Begehrlichkeiten legalisiert durch Musik.
DOKTOR WAUMIAU: Unser Leben gleicht einem Kaleidoskop. Immer wieder neue, wechselnde, bunte Bilder. Geschaffen aus unzähligen Scherben.
DOKTOR WAUMIAU: Erde läßt sich in die Hand nehmen, den Himmel kann ich nur mit meinem Herzen (be)greifen!
DOKTOR WAUMIAU: If I had a world of my own, everything would be nonsense. Nothing would be what it is, because everything would be what it isn’t...
DOKTOR WAUMIAU: Glaube ist wie Elektrizität. Man kann beide nicht sehen, aber beide erzeugen Licht!
DOKTOR WAUMIAU: An einer offenen Blüte schätzt man die Schönheit, an einem offenen Herzen den Charakter.
DOKTOR WAUMIAU: Ich gehe jetzt nach Hause, ruf mich an, wenn du was brauchst. Wenn man die Augen zu macht, klingt der Regen wie Applaus.
DOKTOR WAUMIAU: I heard your voice through a photograph. I thought it up and brought up the past. Once you know you can never go back. I gotta take it on the other side.
DOKTOR WAUMIAU: Kalter Kaffee wird oft leidenschaftlich heiß diskutiert.
DOKTOR WAUMIAU: Mir geht das alles ZU SCHNELL. Fahr bitte mal nen Gang ODER ZWEI runter. Ist außer GRÖSSER SCHNELLER WEITER noch irgendwas anderes drin?
DOKTOR WAUMIAU: Die große Stadt hat nicht Zeit zum Denken, und was noch schlimmer ist, sie hat auch nicht Zeit zum Glück.
DOKTOR WAUMIAU: Es gibt kaum einen häßlicheren Zug in der menschlichen Natur als den Hang, grausam zu werden, sobald der Mensch die Macht hat, anderen Böses zuzufügen.
DOKTOR WAUMIAU: Kritik ist die Schwerkraft, die uns auf den Boden der Tatsachen zurückholt, wenn wir mal abheben.
DOKTOR WAUMIAU: Die Wellen der Zeit schaukeln die Augenblicke ans Lebensufer.
DOKTOR WAUMIAU: Die Nacht muss eine Frau sein, denn sie hat uns geboren. Weil ihre Macht uns so vertraut scheint, fühlen wir uns auserkoren. Von ihr.